Monday, January 5, 2015

Neuzugänge von Samsøe & Samsøe und Papucei

Nachdem ich meinen Kleiderschrank vor ein paar Monaten radikal ausgemistet habe, heißt es nun: aufstocken und in Lieblingsteile investieren! Jawohl, ich brauche neue Kleidung - denn mit vier Hosen, fünf Oberteilen und ein paar Jacken lebt es sich als Mensch, der Mode liebt, nicht so gut. Es macht einfach viel mehr Spaß, sich morgens zu fragen, worauf man Lust hat, anstatt verzweifelt ein paar Kleiderbügel hin und herzuschieben und zu überlegen, wie man den Mitmenschen vorgaukeln könnte, dass man nicht jeden Tag in dem gleichen Fummel rumläuft. (Ein paar Tricks für diejenigen, denen es ähnlich geht: Ärmel hochkrempeln, unter dem Pullover mal ein Hemd tragen, auf Schals und Tücher zurückgreifen, Sachen auf links tragen (kein Witz!) und grundsätzlich zwiebeln wo geht.) 

Meinem modischen Vorsatz für 2015 kam ich bereits Ende Dezember ein bisschen näher. Da trudelten nämlich diese wunderschönen Stiefel von Papucei bei mir zuhause ein. Die Chef-Designerin  Angela Vasiliu kreiert mit ihren 63 Mitarbeitern in ihrer Fabrik im Osten Rumäniens kleine Kunstwerke - die manchmal ein bisschen verrückt und mit Sicherheit nichts für Leute sind, die gerne auf Nummer sicher gehen! Aber wie man sieht, können selbst Fans von schlichtem Schuhwerk - so wie ich es einer bin - dort fündig werden. 
Nicht nur die Optik, sondern auch die Qualität der Stiefel ist erste Sahne. Dankedankedanke für diese großartige Weihnachtsüberraschung!

Ebenfalls neu im Schrank ist der Pulli von Samsøe & Samsøe - eine meiner absoluten Lieblingsmarken, die ich 2013 in Kopenhagen entdeckt habe und seitdem regelmäßig aus der Ferne anschmachte. Das Teil ist ultra bequem, weit genug, dass ich auch mal eine Bluse drunterziehen kann (siehe oben!) und die Tatsache, dass Blau & Schwarz für mich die allerschönste Farbkombination ist, ist auch kein Geheimnis mehr. <3
Dem lieben Tanzekind aka. Ann-Kathrin und ihrem Kauf dich glücklich - Gewinnspiel habe ich es übrigens zu verdanken, dass der Pullover bei mir einziehen durfte. Nächstes Mal gibt's auch innovativere Tragefotos mit weniger verkniffenem Gesichtsausdruck (Den Minustemperaturen sei Dank!).









1 // 2 // 3 // 4



xxx Anna

Friday, December 19, 2014

Objekte der Begierde // Dezember





Der Dezember fällt bei mir dieses Jahr ungewohnt pastellig und verspielt aus - zumindest wenn es nach der obigen Collage geht. 
Die Wände in meinem Wohnzimmer (Wohnzimmer = das Zimmer, in dem ich wohne) sind noch ziemlich kahl und so ein schicker Wandkalender würde sich da bestimmt sehr gut machen. Außerdem hilfreich für Leute wie mich, die ständig vergessen in welchem Jahr wir uns befinden! 

Zu Kette und Pulli muss ich nichts sagen, oder? #malaikaraissfangirl

Die verrückte Clutch habe ich bei den Mädels vom Amazed Mag entdeckt und sie seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Ein kleiner Reminder daran, dass man Mode nicht so ernst nehmen darf! 

Weiße Stiefeletten. Da ploppen sofort unschöne Assoziationen auf, oder? Tja, bei mir nicht mehr. Meine liebe Arbeitskollegin trug letzte Woche die Marlie Zip Boots von Acne und ich war sofort hin und weg. In Kombination mit einer dunkelgrauen Jeans und 'nem schwarzen Rollkragen-Pullover sind die heißen Teile mehr als alltagstauglich! <3


xxx Anna








Kalender via jutebeutel.net, ca. 20€
Kette von MALAIKARAISS, ca. 54€
Pulli von MALAIKARAISS, ca. 90€
Clutch via asos, ca. 30€
Acne Boots via mytheresa.com, ca. 430€ (say whoooot) 

Wednesday, December 17, 2014

all-time favorite

Ihr erinnert euch ganz vielleicht an diesen Post, in dem ich das Mango Premium Ensemble angeschmachtet habe, als hätte ich noch nie etwas Vergleichbares gesehen. Hab' ich auch  irgendwie nicht.
Auf jeden Fall habe ich mich damals gegen einen Kauf entschieden. Als ich jedoch ein paar Wochen später wieder schwärmend vor der Kleiderstange im Mango stand, konnte ich nicht anders, als das hübsche Oberteil mit nach Hause zu nehmen. 

Das war eine verdammt gute Entscheidung. Ich trage den Pulli/die Bluse/das Shirt (ja, was ist es denn eigentlich?) nonstop und hätte gerne mehr solche Oberteile in meinem Schrank. Oberteile, die zu allem passen, auf die man jeden Tag Lust hat und die trotz Funktionalität irgendwie ganz hübsch anzusehen sind. 
Für mehr modische(!) Basics im Schrank! 




xxx Anna


Monday, December 15, 2014

investment pieces



Ich bin überzeugt, dass man mit der Highstreet-Klamotte ebenso Modebewusstsein beweisen kann, wie mit teurem Designer-Fummel. Trotzdem gibt es da das ein oder andere Teilchen, für das ich durchaus mal tiefer in die Tasche greifen würde. 
Tiefer heißt nicht, dass ich für ein klitzekleines Handtäschchen 1000€ hinblättern würde (pff, als ob ich dazu überhaupt in der Lage wäre), aber wenn man für Qualität und nicht bloß den Markennamen zahlt, haben höhere Preise durchaus ihre Berechtigung. 

Ich bette meine momentane Wunschliste absichtlich in diesen Rahmen ein, damit ihr nicht denkt, ich sei völlig übergeschnappt. 440€ für ein Paar Schuhe sind schließlich nichts, was sich die durchschnittliche Studentin locker aus dem Ärmel schüttelt. Das Ganze hier darf eher als ein Langzeit-Projekt angesehen werden. Deshalb heißt es jetzt sparen, sparen, sparen und zumindest für die Acne Boots und die Jeans eine Alternative finden - das sollte ja eigentlich kein Problem sein!

Oberste Priorität hat übrigens der Mantel von Ganni. Was sagt ihr: grau oder pink?



xxx Anna





Acne Jensen Boots via mytheresa.com, ca. 440€
Schal von COS, ca. 70€
Mantel von Ganni in Pink oder Grau, ca. 300€
Rucksack von Mansur Gavriel, ca. 470€
Mütze von COS, ca. 35€
Jeans von A.P.C., ca. 155€

Wednesday, December 10, 2014

flashback


Bei all dem Trubel im November sind diese Fotos komplett untergegangen. Naja, besser spät als nie.
Außerdem passt das Ensemble viel besser in die Weihnachtszeit als in diesen seltsamen Übergangsmonat November:  Ein bisschen Glitzer, ein bisschen Flausch, ein bisschen Karo und ganz viel Schal - so sieht für mich ein schönes Festtags-Outfit aus. Mit schicken Anlässen hab' ich's ja eh nicht so...

In welchen Klamotten seid ihr denn so während der Feiertage unterwegs? 




Den Look findet ihr gemeinsam mit den Festtags-Outfits anderer Blogger bei Stylefruits. Dort könnt ihr euch Inspiration holen, falls der Weihnachts- oder Silvesterlook noch nicht steht! 



xxx Anna

Friday, December 5, 2014

Krimskrams für den Arbeitsplatz // Weihnachtsgeschenke unter 50€


Ich habe eine große Schwäche für Dekokram und Staubfänger jeglicher Art. Es hat sich zwar schon etwas gebessert, aber meine Kommoden und Regale stehen immer noch voll mit Teelichtern, Flakons, Schachteln und Urlaubsmitbringseln.
Gegen diese Vorliebe kann und will ich mich gar nicht wehren, aber ich versuche seit einiger Zeit, mir nur noch Zeug in die Bude zu holen, das auch irgendwie zueinander passt.
Die obigen Gegenstände würden sich hervorragend auf meinem Schreibtisch machen, eignen sich aber auch sehr gut als Weihnachtsgeschenke für Design-Liebhaber mit kleinem Geldbeutel! 

xxx Anna






Hand aus Holz von HAY, ca. 20€
Terminkalender von Marjolein Delhaas, ca. 26€
Lampe von Impressionen, ca. 50€
Kalender im Holz-Block Design von Housedoctor, ca. 25€
Kästchen aus Mamor via Livingshop, ca. 30€


Wednesday, December 3, 2014

the assets of red velvet and pink shirts


Ich habe mich letztes Wochenende wieder Hals über Kopf in meinen roten Samtblazer verknallt. 
Vor über vier Jahren habe ich das hübsche Teil im Secondhand-Shop gekauft und mit der Zeit mutierte es zum Schrankhüter Nummer 1: Zu altbacken, zu kitschig, zu vintage. Ja, ich glaube wirklich, dass Vintage-Klamotten es durch diese ganzen Normcore-/Minimalismus-Strömungen in den letzten zwei Jahren ziemlich schwer hatten. So auch mein Blazer.
Umso schöner, dass er jetzt wieder einen festen Platz in meiner Garderobe hat, denn glücklicherweise habe ich es nie über's Herz gebracht, mich von dem Ding zu trennen. 
(Natalie Joos hat der "Vintage-Krise" auf ihrem Blog übrigens einen kurzen Post gewidmet, den ihr hier finden könnt.) 

Zufälligerweise hing der Blazer gemeinsam mit dem rosafarbenen Hemd an einem Bügel und mir gefiel die Kombi im Trockenen so gut, dass ich das Ganze sofort ausprobieren musste. Rot und Rosa ist schließlich nicht nur am Valentinstag 'ne gute Idee. 
Ich mag's mega gern und hatte auch endlich mal wieder einen Grund meine alte  Warehouse Handtasche aus den Tiefen meines Kleiderschranks zu kramen. 
Fazit: öfter mal im Bestand wühlen und neue Kombinationen ausprobieren - das schafft Abwechslung und schont den Geldbeutel! 





xxx Anna